Förderer         Partner         Assoziierte Partner    
drucken
Partner

DOCUFY GmbH
Die DOCUFY GmbH entwickelt und vertreibt professionelle Redaktionssysteme zur einfachen Erstellung Technischer Dokumentation. Standardisierte Software wird sowohl als Branchenlösung (COSIMA go!) sowie als branchenunabhängige Lösung (COSIMA enterprise) angeboten. Die neue Webanwendung DOCUFY Machine Safety ermöglicht modulare Risikobeurteilungen gemäß der Maschinenrichtlinie. Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY zudem Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen Support an. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg.

Kothes! Technische Kommunikation GmbH & Co. KG
Kothes! Technische Kommunikation GmbH & Co. KG ist der fachlich führende Dienstleister für Technische Dokumentation und CE-Kennzeichnung.
Gegründet 2003 beschäftigt Kothes! heute über 70 Mitarbeiter am Hauptsitz in Kempen am Niederrhein und den Standorten in Bremen, Berlin und Stuttgart. Zu den Kunden von Kothes! zählen über 1.000 Hersteller, Betreiber und Importeure technischer Produkte, hauptsächlich aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau.

SEAL Systems AG
Die Firma SEAL Systems AG mit Stammsitz in Röttenbach bei Erlangen bietet seit über 30 Jahren Produkte für die Informations- und Dokumentenverteilung an. Mit ca. 1000 Installationen weltweit ist SEAL Systems Marktführer im Bereich Ausgabe-Management für Office, CAD, PLM, DMS und ERP. In über 800 Projekten hat das Unternehmen Lösungen, Werkzeuge und Blueprints entwickelt. Im Fokus stehen Service- und Software-Produkte für die systematische Generierung, Verwaltung und Verteilung von Unternehmensdokumenten. SEAL Systems bietet als langjähriger SAP-Partner ergänzende Verfahren für SAP-Anwendungen (SAP DVS, SAP PLM) für Document Output Management, Konvertierung und Publishing an. Weitere Produkte adressieren die Erzeugung von Langzeitformaten (TIFF/G4, PDF, PDF/A) sowie die Optimierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse für das Produktlebenszyklus-Management (PLM).

WZL - RWTH Aachen
Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen beschäftigt zurzeit 750 Mitarbeiter und besteht aus fünf Lehrstühlen, die das gesamte Spektrum der Produktionswissenschaften abdecken. An dem Projekt VariSafe sind der Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und der Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement beteiligt.

Der Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen umfasst die Bereiche Maschinen-, Steuerungs- und Getriebetechnik und entwickelt Methoden und Konzepte zur Optimierung von Anlagen und Prozessen mit Schwerpunkt auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen. Durch eine intensive Kooperation mit der Industrie gewährleisten die Mitarbeiter des Lehrstuhls eine praxisbezogene Ausgestaltung der Forschung und Lehre. Am Lehrstuhl werden Werkzeugmaschinen, Produktionsanlagen und Prüfstände entwickelt und betreut. Entsprechend sind praktische Erfahrungen in der Gestaltung von Sicherheitskonzepten und in der Durchführung von Risikobeurteilung vorhanden.

Der Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement betreibt Forschung und Lehre in folgenden Kerngebieten: Entwicklung und Optimierung von Meßverfahren und -geräten, fertigungsintegrierte Meßtechnik und maschinennahe Qualitätsregelkreise, Qualitätsmanagementsysteme, Wissens-, Innovations- und Verbesserungsmanagement sowie Methoden und Rechnerunterstützung des Qualitätsmanagements.
gefördert durch:
Projektpartner: